Claudia Luderich

49 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder
seit 1997 wohnen wir in Ratingen-Homberg
Studium Lehramt Sekundarstufe 1
Realschullehrerin an der Friedrich-Ebert-Realschule, Ratingen
Mitglied der CDU seit 1987
aktiv im Ortsverbandsvorstand; z.Z. stellvertretende Vorsitzende

Zu meiner Person

Seit 1987 bin ich Mitglied der CDU. Meine Motivation politisch aktiv zu werden, rührt aus meinen beruflichen Erfahrungen mit der ideologisch gefärbten Schulpolitik in NRW, die wenig leistungsorientiert und somit im Widerspruch zu den Zielen unserer Gesellschaft steht. Es entwickelte sich das Bedürfnis, die Partei aktiv zu unterstützen, die meine schulpolitischen Vorstellungen und auch meine politische Grundeinstellungen vertritt.

Meine ersten politischen Erfahrungen sammelte ich in der Stadt Mainz, wo ich in Ortsbeirat und Vorstand tätig war. Seit wir in Homberg wohnen, engagiere ich mich mit Freude auch hier in der Lokalpolitik. Bei der Vorstandsarbeit im Ortsverband und als Mitglied des Bezirksausschusses Homberg, machte ich positive Erfahrungen bei Problemlösungen in Zusammenarbeit mit Homberger Bürgern. Seit der Kommunalwahl 2004 setze ich mich für die Homberger Bürger nun auch im Rat ein. Durch viele Kontakte zu Familien mit Kindern, die hier in Homberg zahlreich vertreten sind, glaube ich die Interessen dieser Bevölkerungsgruppe besonders gut vertreten zu können. Ergänzt durch meine beruflichen Erfahrungen und Kenntnisse setzte ich mich aktiv für schulpolitische und soziale Themen im Schulausschuss und als Vertreter der Jugendhilfeausschusses ein.

Für Homberg erreichte Ziele:

Erhalt einer Begegnungsstätte in Homberg-Süd und alle damit verbundenen Freizeitangebote für Jung und Alt

Stärkung des Einkaufszentrums Homberg-Süd
Erhalt des Lebensmittelmarktes

Zusätzliche Bushaltestelle mit Fußweg zur Hamannstraße

Beleuchtete Wartehäuschen Bushaltestelle Ulmenstr.

Erneuerung der Wanderwege rund um Homberg

Jugendhütte am Basketballplatz neben der Grundschule und damit Verlagerung der Jugendtreffs vom Einkaufszentrum

Weiterer Mitarbeiter für Jugendarbeit des Cafe du Nords

Daran arbeite ich noch:

Einkaufen in Homberg

Sicherheit für Fußgänger, z.B. Fußgängerüberweg Ringstraße

Radweg von Homberg nach Metzkausen

Besserer Verkehrsfluss und höhere Sicherheit auf der L422, Tieferlegung und Überdeckelung der L422 in Homberg

Ausbau der Landstraße durch das Schwarzbachtal L239

Erhalt des Naherholungsgebietes
Keine Zerstörung des Landschaftsbildes durch unwirtschaftlich arbeitende Windräder

Im Schulausschuss setzte ich mich besonders für den Einsatz von Sozialpädagogen an weiterführenden Schulen ein. Seit dem Schuljahr 2008/09 sind sie mit 1,5 Stellen im Dienst und betreuen Schüler vor Ort an einem bzw. zwei Vormittagen in der Woche. Nachdem sich nach kurzer Zeit herausstellte, dass der Bedarf weitaus größer ist, als von den 1,5 Stellen bewältigt werden kann, unterstützte ich einen Antrag zum bedarfgerechten Ausbau der Schulsozialarbeit.
In einem weiteren CDU- Antrag wurde die Schulsozialarbeit auch für alle Grundschulen gefordert, so dass zukünftig auch unsere Homberger Kinder bei Lernproblemen und Verhaltensauffälligkeiten davon profitieren können.

Im Jugendhilfeausschuss beantragte ich die Einführung des „Dormagener Modells". Die Eltern neugeborener Ratinger Erdenbürger bekommen nun vom Jugendamt ein Begrüßungspaket überreicht bekommen, in dem alle wichtigen Informationen, z.B. vom Kindergeldantrag bis zum Babyschwimmen, rund um das Kind zu finden sind.

Claudia Luderich

Mitglied in Ausschüssen


Mitglied in Bezirksausschüssen

[js protected]