Anträge > CDU Fraktion

09.11.2015

Jugendzentrum Homberg; Betreuungsangebote

Wir beziehen uns auf die letzte Sitzung des Bezirksausschusses Homberg-Schwarzbach. Die CDU Fraktion spricht sich für eine Unterstützung des Betriebs im Café du Nord und des Bürgertreffs Homberg bei der Betreuung junger Menschen aus. Wir begrüßen es ausdrücklich, dass die Nutzung der Einrichtungen auch Jugendliche mit einbezieht, die derzeit in Homberger Unterbringungseinrichtungen für Flüchtlinge wohnen.

Bevor die CDU Fraktion sich für eine eigene Jugendeinrichtung in Homberg aussprechen kann, ist der tatsächliche Bedarf zu ermitteln.

Das Angebot eines Jugendzentrums geht weit über die an Freitagabenden gewünschten und derzeit nachgefragten Nutzungen hinaus. Von daher sollte die seinerzeit von der Verwaltung bereits durchgeführte Umfrage unter den Kindern und Jugendlichen auf ihre Aussagekraft überprüft und ggfls. aktualisiert werden.

Bisher beziehen sich die Diskussionen auf die starke Besucherfrequenz der Jugendlichen an den Freitagabenden. Um aber eine seriöse Aussage zur Ausnutzung eines Jugendzentrums beurteilen zu können, sollte daher eine mögliche Nutzung an allen Wochentagen geprüft werden.

Die CDU Fraktion beantragt daher, die Verwaltung möge eine Bedarfsermittlung erstellen und dem Rat kurzfristig vorlegen.

Wir bitten zudem zu prüfen, sollten die vorhandenen Raumkapazitäten im Café du Nord für den Jugendtreff z.Zt. nicht ausreichen, da auch ein Aufenthalt im Freien (wie jetzt im kommenden Winter) nicht möglich sein wird, ob ggf. die Hausmeisterwohnung zusätzlich in der Einrichtung am Freitag mitbenutzt werden könnte. Dies setzt natürlich voraus, dass die Räumlichkeiten der evangelischen Kirche auch längerfristig für die Nutzung einer Jugendeinrichtung zur Verfügung stehen.

Die sogenannte "Hausmeisterwohnung" ist nach unseren Informationen i.M in einem nicht nutzbaren Zustand. Die CDU Fraktion bittet die Verwaltung daher zu prüfen, ob die Stadt Ratingen hier die Sanierungskosten übernehmen und somit eine Nutzbarmachung der Wohnung für die Jugendarbeit im o.g Sinn möglich wäre.

Darüber hinaus bitten wir zu prüfen, ob der Betrieb im Café du Nord durch eine Honorarkraft kurzfristig unterstützt werden kann. Nach unseren Erkenntnissen ist die Betreuung der Jugendlichen im Bürgertreff sichergestellt.